Download

/

Endverbraucher

/

Blitzschutz, aber wie?

Blitzschutzsysteme


Zu einem vollständigen Blitzschutzsystem zählen der Äußere und der Innere Blitzschutz.


Die Funktion des Äußeren Blitzschutzes ist die Verhinderung eines Brandes durch direkten Blitzeinschlag. Dies geschieht in der Regel durch "Einfangen" eines Blitzes und Ableiten des Blitzstromes zur Erde hin (Erdung), so dass weder für den Menschen gefährliche Überschläge und Berührungsspannungen entstehen können, noch dass durch thermische oder elektrische Einwirkungen Schäden auftreten.


In der Regel werden metallische Leitungen (z. B. Kupfer) auf dem Dach angebracht, eine sogenannte Fangeinrichtung. Sie besteht aus einer zum Dachfirst parallel verlaufende Leitung und aus Fangstangen (z. B. am Schornstein, bei Photovoltaikanlagen usw.). Diese werden zudem mit allen metallischen Einrichtungen des Daches, also auch der Regenrinnen verbunden.
Die Erdung erfolgt über Ableitungen, die senkrecht am Gebäude entlang in den Erdboden verschwinden.

 

Der Innere Blitzschutz dagegen schützt den Menschen im Inneren des Gebäudes, elektrische Anlagen, elektronische Geräte und Installlationen aus Metall.

Überspannungen im Gebäude treten auf, wenn Blitze direkt oder in der Nähe einschlagen. Betroffen davon sind Leitungen der Stromversorgung, Telefon Gasleitungen, Rohrleitungen usw. Der Schutz erfolgt nun mit Hilfe von Blitzstromableitern oder Überspannungsableitern, deren Aufgabe es ist, die Überspannung stufenweise abzubauen, so das sogar empfindliche Elektronik nicht zu Schaden kommt.

 

Die Blitzstromableiter werden im Stromzählkasten angebracht und schützen somit die zentrale Stromversorgung. Sie führen die gefährliche Blitzenergie zur Erde ab und sorgen für eine deutliche Reduzierung der Überspannung.

Die Überspannungsableiter verringern die restliche Überspannung im Stomversorgungsnetz des Gebäudes.

Zusätzlich besteht die Möglichkeit, Überspannungsschutz mit Hilfe von Überspannungsableitern direkt an empfindlichen elektronischen Geräten (z. B. Computer) anzubringen.

Da die Einrichtung aller Schutzkomponenten aufeinander abgestimmt sein müssen um einen optimalen Schutz zu erreichen, sollten nur Blitzschutzfachkräfte diese vornehmen.

(Quelle: ABB des VDE "Wie kann man sich gegen Blitzeinwirkung schützen?")

Drucken | Drucken |Bookmark